Verwaltungsgemeinschaft
Saale Rennsteig

Gemeinde Birkenhügel

Gemeinde Blankenberg

Gemeinde Blankenstein

Gemeinde
Harra

Gemeinde Neundorf

Gemeinde Pottiga

Gemeinde Schlegel

Home

Verwaltung

Einwohnermeldeamt

Amtsblatt

Formularservice

Satzungen

Anfahrt

Aktuelles

Einrichtungen

Fremdenverkehr

Unterkünfte

Gaststätten & Cafe's

Gewerbe

Vereine

Ausflugstipp's

Gästebuch

Links

Video

Impressum

Gemeinde Pottiga

Marktfrest PottigaPottiga wurde 1325 erstmals urkundlich erwähnt und hat heute ca. 411 Einwohner (Stand 2015). Pottiga grenzt an die Gemarkungen Sparnberg, Blankenberg, Birkenhügel und an die Bayrische Grenze.

Die Gemarkungsgröße beträgt 758 ha, davon über die Hälfte Wald und landwirtschaftlich genutzte Flächen. Der Ort, auf einer nach Südost abfallenden Saaleterasse, hat eine freie Lage und zeigt ein geschlossenes Ortsbild mit einem Marktplatz im Zentrum des alten Dorfkernes.

Die Höhenlage beträgt 475 - 525 m über NN.Zu Pottiga gehört die Aumühle und bis in die jüngste Zeit Saalbach, das Pottigaer Waldhaus, das Alaunwerk und die Hälfte von Arlas. Bereits vor 600 Jahren bestand im OT Saalbach ein Hammerwerk.

 

Thueringisch-Tschechisch Touristeninformation

Von seinen Anfängen her  war Pottiga ein fester Rittersitz. Das Rittergut wechselte im Laufe der Jahrhunderte häufig seinen Besitzer, bis es 1834 zerschlagen wurde. Übrig geblieben ist ein Teil des ehem. Wallgrabens, heute der Dorfteich (Bodendenkmal) und das Gesindehaus.

 

Bedeutend für den gesamten Ort war die Wallfahrtskriche in Arlas, die mit dem Ablassmarkt ausgestattet war, zu dem die Pottigaer Kirmes stattfand. 1856 wurde die Tradition der Kirchweih und des Marktes nach Pottiga verlegt.

Landwirtschaft, Bergbau, der Wald und das ortsansässige Handwerk prägten den Ort und sein Bewohner

 

 

AussichtsplattformDie Weißnäherei in Heimarbeit besaß hier eine lange Tradition. Ein großer Teil von Pottiga wurde 1869 bei einem Brand zerstört. Pottiga sieht seine Entwicklung auf Grund seiner Lage mit einem noch weitestgehend unberührtem Saaletal in der Stärkung der Wohn- und Erholungsfunktion.

 

Zum Bürgermeister der Gemeinde Pottiga wurde
Herr Wolfgang Sell gewählt.

 

Weiter Informationen über die Gemeinde Pottige unter:

 

www.pottiga.de

 

 

 

Sehenswürdigkeiten:

- Aussichtsplattform "Am Wachhügel"
- Thür-tschech. Touristeninformation Markt 2
- Marktplatz mit Springbrunnen
- Alaunstollen "Johanneszeche"
- Ausflugsziele im Grünen Band: Wüstung Saalbach mit Saalbachquelle und -brücke(blaue Brücke), Wildgehege, Grüne-Band-Brücke
- Naherholungsgebiet Stauteiche
- Kinderspielplatz ( u. a. mit Kletterturm und Seilbahn)
-Kriegerdenkmal
- warme Quelle im Saalewald

 
Traditionelle Veranstaltungen:

- Januar Weihnachtsbaumverbrennen (Heimatverein Pottiga 2006 e. V.)
- 30. April Maibaumsetzen mit Laternenumzug, Maifest und kl. Maifeuer ( Feuerwehrverein Pottiga e. V.)
- Juni Teichfest (Heimatverein Pottiga 2006 e. V.)

- 3. Sonntag im September Pottigaer Marktfest (Gemeinde Pottiga und alle Vereine)
- Samstag vor dem 1. Advent Pyramidenanschieben mit kl. Weihnachtsmarkt (Gemeinde Pottiga)

- div. Veranstaltungen über das Jahr im Thür.-tschech. Infozentrum

 

 

 

   
   
   
Nach oben